Kalifornien ist der drittgrößte und bevölkerungsreichste Bundesstaat der westlichen USA. Wer eine Mietwagenrundreise durch die USA unternimmt, sollte mehrere Wochen einplanen und sich unbedingt einen Sammelpass für die zahlreichen Nationalparks besorgen. Bevor euer Flieger Richtung Westen abhebt, checkt die Luftfahrt-News.

Las Vegas

Die Nächte in den Luxushotels von Las Vegas sind teilweise extrem günstig. In der Glitzerstadt könnt ihr nicht nur zocken, sondern auch shoppen. Große Outlet Center buhlen mit Shopping Malls um Kunden.

Valley of Fire

Eine gute Autostunde nordöstlich von Las Vegas liegt das Valley of Fire. Kommt zu Sonnenuntergang her und macht ein paar einzigartige Fotos! Besonderes Highlight ist die Wave.

Zion Nationalpark

Dieser ist vor allem in den Sommermonaten empfehlenswert, denn dann könnt ihr über das Flussbett zum Canyon laufen. Mit dem Sammelpass kommt ihr kostenlos rein.

Bryce Canyon

Hier steigt ihr auf die Aussichtspunkte. Anschließend könnt ihr durchs Tal wandern. Am besten während dem Sonnenauf- oder Sonnenuntergang.


Arches und Canyonlands

Wer bereit ist, einen kleinen Umweg zu fahren, wird mit unglaublichen Felsformationen belohnt, die wie riesige Steintore aussehen. Damit wäre der nördlichste Punkt der Route erreicht. Jetzt geht es wieder Richtung Süden, doch die Fotospots werden nicht weniger.

Antelope Canyon, Route 66 und Kakteenpark



Hier solltet ihr Mittags an einer Führung teilnehmen. Der Lower Canyon ist besonders spektakulär. Der wichtigste Teil liegt auf Indianergebiet. Hier kommt ihr mit dem Sammelpass leider nicht weiter. Aber die Navajo-Indianer freuen sich über einige Dollar und schenken euch dafür traumhafte Einblicke. Nach kurzer Wanderung gelangt ihr an den Colorado River und könnt eine seiner schönsten Schleifen bewundern. Bald erreicht ihr auch den Grand Canyon.

Wie für einen
Roadtrip typisch, verbringt ihr die nächsten zwei Tage hauptsächlich im Auto. Doch unterwegs könnt ihr einen Abstecher zur Route 66 oder zum Kakteenpark Joshua Tree machen. Bald werdet ihr die Pazifikküste und San Diego erreichen.

Los Angeles

Los Angeles darf auf einer USA Rundreise nicht fehlen. Hier werdet ihr zahlreiche Schauplätze aus Filmen wiedererkennen. Es gibt den berühmten Hollywood Schriftzug und den Walk of Fame. Besucht unbedingt auch Venice und Santa Monica!

San Francisco


Für San Francisco braucht ihr mindestens zwei Tage Zeit, denn wenn ihr schon mal da seid, solltet ihr euch das berühmte Alcatraz und die Golden Gate Bridge nicht entgehen lassen. Vor allem im Frühjahr solltet ihr, bevor es zurück nach Las Vegas geht, den Yosemite Ntaionalpark mit seinen wundervollen Wasserfällen besuchen.

Motel, Hotel oder Zelt?

Wenn ihr außerhalb der Saison unterwegs seid, braucht ihr euch um eine Unterkunft eigentlich keine Gedanken zu machen. Ihr findet immer irgendwo ein bezahlbares Motelzimmer an der Straße und könnt so unglaublich spontan und flexibel reisen. Es gibt aber auch Vorteile für Frühbucher. Ihr bekommt bessere oder günstigere Zimmer. Wer zelten will, kann dies preiswert in Nationalparks tun.

 

© 2017 flugbegleiter.net - Impressum siehe Menü - Copyright der Logobilder: Nummer 2 und 3: Austrian Airlines, Huber / Nummer 4: Condor Flugdienst. Alle Bilder werden unter der CreativeCommons License genutzt.

Please publish modules in offcanvas position.