Luftfahrt-News

  1. TOULOUSE - Finnair verschönert ihren elften Airbus A350-900 mit einem Außendesign im Kivet-Muster des finnischen Modelabels Marimekko. Airline und Modefirma verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, Marimekko wirkte auch schon an Kabine und Produkt der skandivischen A350 mit.
  2. BERLIN - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat im Streit um den Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel nachgelegt. Die Bundeshauptstadt brauche zwei Flughäfen, sagte Dobrindt dem Magazin "Focus".
  3. WIEN - Ab Frühjahr 2018 müssen am Flughafen Wien alle Passagiere bei der Einreise aus einem Non-Schengen-Land durch eine Gesichtserkennungsschleuse.
  4. MOSKAU - Der Stolz der russischen Luftfahrt glänzt auf einem alten Flugfeld vor den Toren Moskaus in der Sonne. Hell reflektiert das Licht auf den Iljuschins, Tupolews und Suchois - traditionellen russischen Flugzeugmarken. Nur der eigentliche Star fehlt bei der großen Luft- und Raumfahrtmesse MAKS in Schukowski.
  5. MÜNCHEN - Ryanair will für den Fall eines harten Brexit den Rest der EU mit zig zusätzlichen Flugzeugen fluten. Falls es bis September 2018 keine Klarheit über ein neues Luftverkehrsabkommen mit Großbritannien gebe, will Ryanair für Sommer 2019 viele Flüge von und nach England streichen.
  6. PARIS - Air France hat den Namen ihrer neuen Tochter-Airline vorgestellt, die sich dank niedrigerer Kosten auch auf besonders umkämpften Strecken behaupten soll. Aus dem Arbeitstitel "Boost" wird die Airlinemarke "Joon", die auf junge Berufstätige von 18 bis 35 Jahren zugeschnitten ist.
  7. SCHÖNEFELD - Für das neue, vorübergehende Regierungsterminal auf dem Flughafengelände in Schönefeld ist am Donnerstag Richtfest gefeiert worden.
  8. BILLUND - Außerhalb Dänemarks ist Primera Air den wenigsten Passagieren ein Begriff. Das wird sich ändern. Die kleine skandinavische Charterairline hat im Mai und Juni Verträge für 28 Airbus A321neo, A321LR und Boeing 737 MAX 9 eingefädelt, um ab 2018 ins Fluggeschehen über dem Atlantik einzugreifen.
  9. ZÜRICH - Etihad Airways steigt bei ihrer Schweizer Beteiligung Etihad Regional aus. Die Anteile seien an ein Tochterunternehmen von Adria Airways abgestoßen worden, meldet "Reuters".
  10. LUTON - Easyjet rechnet trotz der Turbulenzen rund um den Brexit mit mehr Gewinn. Die vor dem Abflug stehende Unternehmenschefin Carolyn McCall kündigte für das letzte Geschäftsjahr unter ihrer Führung einen bereinigten Vorsteuergewinn von 380 bis 420 Millionen britischen Pfund an.
  11. DENVER - Frontier Airlines geht an die Börse und steckt den Erlös in einen rasanten Ausbau ihres Netzwerks um 21 Städte. "Bis Sommer 2018 wird sich unser Streckenangebot auf 314 Nonstop-Flüge verdoppeln", bläst der Ultragünstigflieger aus Denver zum Angriff auf Southwest Airlines und Spirit.
  12. BUDAPEST - Nur kleinere Taschen fliegen bei Wizz Air bislang umsonst. Ab 29. Oktober verzichtet der Günstigflieger auch auf Gebühren für größeres Kabinengepäck.
  13. NEW YORK - Ein 91-jähriger New Yorker hat den Rekord als dienstältester Flugzeugmechaniker der Welt erreicht. Azriel Blackman habe seinen Dienst 1942 mit 16 Jahren angetreten und damit nun 75 Jahre am Stück in dem Job gearbeitet.
  14. FRANKFURT - Wegen zu großer Hitze am Zielort hat ein Airbus der Lufthansa umkehren müssen. Im irakischen Erbil sei es 45 Grad heiß gewesen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Deshalb habe das Flugzeug mit 118 Passagieren am Dienstag nach einem Zwischenstopp zum Tanken in Ankara nach Frankfurt zurückkehren müssen.
  15. LONDON - Ein Teil des Kabinenpersonals bei British Airways will im Streit um bessere Bezahlung seinen aktuellen Ausstand um zwei Wochen verlängern. Das kündigte die Gewerkschaft Unite Union am Mittwoch an.
© 2017 flugbegleiter.net - Impressum siehe Menü - Copyright der Logobilder: Nummer 2 und 3: Austrian Airlines, Huber / Nummer 4: Condor Flugdienst. Alle Bilder werden unter der CreativeCommons License genutzt.

Please publish modules in offcanvas position.